Zahnwurzelresektion

Bei der Zahnwurzelresektion oder genauer Zahnwurzelspitzenresektion handelt sich um einen operativen Eingriff, der die Kappung der Wurzelspitze eines Zahnes mit gleichzeitiger Entfernung einer Zahnwurzelentzündung oder einer Zyste im Kiefer zum Ziel hat. Bei fortgesetzten Zahnschmerzen nach durchgeführter Wurzelbehandlung sind Nebennervkanäle häufig die Ursache der Beschwerden. Dann ist in manchen Fällen die Zahnwurzelresktion zur Beseitigung der Zahnschmerzen sinnvoll.  Die Behandlung wird von der Seite des Zahnes durchgeführt. Der äußerlich sichtbare Teil des Zahnes wird außer einer möglichen begleitenden Wurzelfüllung nicht behandelt. Bei der Indikation zur  sofortigen Auffüllung des knöchernen Defektes  durch ein Aufbaumaterial verwenden wir ausschließlich in Deutschland hergestelltes zertifiziertes Regeneratmaterial.

Die Zahnwurzelresektion wird in unserer Praxis nach den Leitlinie der DGMKG (deutsche Gesellschaft für Mund-Kiefer- und Gesichtschirurgie) durchgeführt.

Die Zahnwurzelrektion ist in unserer Praxis absolute Routine und kann durch ein sicheres Schmerzmanagement mit einer Leitungsanaesthesie – einer örtliche Betäubung des versorgenden Nerven- durchgeführt werden.

Bei Angstpatienten kann die Behandlung auf Wunsch auch in Dämmerschlaf erfolgen.

Scroll to Top GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner