Weil Chirurgie
Vertrauenssache
ist ...
Dr. Sausmikat & Coll.

TERMIN
0511 35388312

Zahnimplantate vom Spezialisten...
weil Chirurgie
Vertrauenssache ist
Dr. Sausmikat & Coll.

Wollen Sie Zahnimplantate

  • Die metallfrei mit dem Knochen verbunden sind

  • Die eine hohe biologische Verträglichkeit haben

  • Die immunologisch neutral sind

  • Die gewebeneutral sind

  • Die grösste Sicherheit bieten

Dann sind Keramikimplantate die richtige Wahl!

Keramikimplantate sind auch dann die wesentlich bessere Alternative, wenn immunologische Belastungen, Unverträglichkeiten, Allergieneigungen, bestimmte Genkonstellationen oder bestimmte Vorerkrankungen vorliegen. Auch Medikamente oder andere erforderliche Dauertherapien, die das Immunsystem belasten, können ein Grund sein, besser Keramikimplantate anzuwenden.

Risikobeurteilung Basisdiagnostik

Zunächst erheben wir in unserer Praxis eine Anamnese. Ihre individuelle Krankengeschichte liefert uns oft entscheidende Hinweise, ob und welche Materialien der Zahnimplantate für Sie geeignet sind und wie Ihr Körper auf den Eingriff möglicherweise reagieren wird.

In einem zweiten Schritt erfolgt eine Untersuchung des Mundes mit zusätzlicher systematischer Überprüfung spezieller Befunde der Schleimhaut, der Zähne und des Zahnfleisches, die auf Unverträglichkeiten hindeuten könnten.

Um die Risiken für Sie besser einzugrenzen, wenden wir speziell entwickelte Verträglichkeitstests an und gewinnen z.B. über die Mundschleimhaut, Bluttests oder einen Gentest Erkenntnisse über die für Sie geeigneten Implantatmaterialien.

Keramikimplantat, welche Materialien und warum?

In Kürze:

  • Das biologisch wichtigste Argument für Keramikimplantate ist das Fehlen des Materialabriebs im Knochen unter Kaubelastung.
  • Diese Abriebpartikel konventioneller Zahnimplantate -Titan-Nanopartikel genannt- sind immunogen und proinflammatorisch, und können den Kieferknochen und den Organismus bei bestimmtem Konstitutionen belasten.
  • Die schneeweiße-, elfenbeinartige-, hellgraue-,beige- oder hell gelbliche Farbe eines Keramikimplantates ist schön -weil zahnähnlich- und in bestimmten Situationen aesthetisch von erheblichem Vorteil; für die Verträglichkeit und Biokompatibilität ist die Farbe unwichtig.
  • Als Grundmaterial hat sich Zirkon für keramische Zahnimplantate weltweit durchgesetzt.
  • Es gibt viele verschiedene Materialien und Techniken, wie der künstliche Zahnstumpf mit dem Keramikimplantat und der darauf zu setzenden Krone oder Brücke oder dem Zahnersatz verbunden wird, z.B. Zement, Kunststoffkleber, Schrauben aus Titan, Carbon, Gold, selbststabilisierende Konuspassungen, Glasfaser, Hochleistungspolymer (PEKK)
  • Für die Einheilung, langfristige Stabilität, Verträglichkeit, und Vorbeugung einer Entzündung (Periimplantitis) ist daher die individuell  angepasste Keramiktyp-Auswahl entscheidend!
  • Info-Broschüre
  • weiterführende Literatur (in englisch)
keramikimplantet

Behandlungsziel

Wir möchten Ihnen ästhetische und vor allem verträgliche Lösungen anbieten – für gesteigerte Lebensqualität, ein natürliches Gefühl und ein schönes Lächeln.

Unser Ziel ist es, mit einer an Ihren Wünschen orientierten Behandlung zu einem perfekten Lächeln beizutragen zu dürfen, wobei Ihr gesundheitliches Wohlergehen für uns an oberster Stelle steht.

Sie haben Fragen – vereinbaren Sie gerne einen Beratungstermin!
Praxis Dr. Sausmikat & Coll. Hannover
Telefon 0511 35388312 

Scroll to Top GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner